Triops erfolgreich züchten

Der umfassende Ratgeber für die erfolgreiche Haltung von Urzeitkrebsen

Triops erfolgreich zuechten

Die als Triops bekannten Rückenschaler (im englischen Tadpole Shrimp oder Dinosaur Shrimp) traten bereits in der Devon Periode vor ungefähr 350 Millionen Jahren in Erscheinung und haben somit das Aussterben der Dinosaurier und auch allen anderen prehistorischen Tieren miterlebt. Ihre Fähigkeit, die Zeit zu überstehen, ist der Grund, warum die Menschen sie "lebende Fossilien" nennen. Als Halter eines prähistorischen Haustiers kannst du zudem dazu beitragen, dass sie auch so schnell nicht aussterben werden!

Abgesehen davon, dass Triops zu den ältesten Lebewesen auf diesem Planeten gehören, sind sie eine absolut faszinierende Krebsart. Als Ergebnis eines evolutionären Prozesses besitzen diese Tiere drei Augen. Wie die meisten Lebewesen benutzen Triops zwei Augen, um nach Nahrung zu suchen und sich von Raubtieren fernzuhalten. Das Auge auf dem hinteren Teil des Kopfes hingegen dient der Lichtdetektion. In der Tat ist das Vorhandensein von drei Augen der Grund, warum sie Ihren Namen erhalten haben. Das Wort "Triops" stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet frei übersetzt "Dreiauge".

Neben den Augen sind vor allem die Beine besonders interessant. Wenn du dich jemals gefragt hast, wie die Triops unter Wasser atmen, dann ist die Antwort überraschend: Sie atmen durch ihre Beine! Im Gegensatz zu Fischen, die Ihre Kiemen in der Regel an den Seiten hinter Ihrem Kopf besitzen, wachsen die Kiemen bei diesen Urzeitkreaturen an den Beinen; verrückt, oder?

Wie Garnelen und Zwergflusskrebse besitzen diese Schildkrebse einen als "Exoskelett" bekannten Panzer. Das bedeutet, dass sich ihr Skelett im Gegensatz zu vielen anderen Tieren (und Menschen) außerhalb des Körpers bildet. Ein Exoskelett dient so als Schutz vor Feinden und unterstützt trotzdem die Beweglichkeit der Tiere.

Triops-Eier

Es ist eher ungewöhnlich, dass man Haustiere direkt vor seinen Augen schlüpfen und aufwachsen sieht. Die meisten von uns kaufen Haustiere bereits in ihrer ausgewachsenen Form und nur sehr wenige von uns sehen sie während der Geburt. Dies ist bei Triops vollkommen anders.

Erstens kaufst du Triops Eier und nicht die Triops selbst. Wenn du die Eier bei uns kaufst, folge den Anweisungen in der Anleitung, um sie schlüpfen zu lassen und um die Triops erfolgreich aufzuziehen. Wenn du dich jetzt fragst, wie sich trockene Triops Eier in der Verpackung halten, dann liegt der Grund in der Evolution, die dafür gesorgt hat, dass die Eier mehr als fünfzehn Jahre lang ohne Wasser überleben können.

Die Eier der Urzeitkrebse besitzen eine schützende Schale, die dies ermöglicht - was auch als einer der Gründe dafür gilt, dass sie die Dinosaurier überleben konnten. Einige Arten benötigen sogar keinen Partner, um Eier legen zu können. Dies wird ungeschlechtliche Fortpflanzung genannt.

Grundsätzlich werden unsere Triops-Eier nicht der Natur entnommen, sondern entstehen in speziellen Einrichtungen durch Zucht und Pflege der Elterntiere. Tatsächlich kannst auch du selbst die Eier deiner Triops ausbrüten indem du nach der Eiablage den Sand aus dem Aquarium nimmst und trocknest, aber dazu später mehr.

P.S.: Denke daran, dass bestimmte Arten von Triops in einigen Ländern gefährdet sind und dass es sowohl falsch als auch illegal ist, sie aus der Natur zu entnehmen. Stelle also sicher, dass du Triops-Eier in einem seriösen Fachgeschäft kaufst.

Triops-Lebensdauer

Im Gegensatz zu Fischen, Garnelen und den meisten anderen Haustieren ist die Lebensdauer von Triops relativ kurz. Im Durchschnitt leben Triops 7-8 Wochen (zwei Monate) lang, können aber in Ausnahmefällen bis zu 14 Wochen (dreieinhalb Monate) alt werden.

Da Triops in Tümpeln, Pfützen und kleinen Seen leben, die leicht austrocknen, haben sie sich so entwickelt, dass sie sich an die kurze Lebensspanne ihrer Umgebung angepasst haben und auch sehr schnell Eier legen, die eine längere Trockenzeit überdauern können. Dies wird als Diapause bezeichnet, d.h. die Verzögerung in der Entwicklung, die es Arten wie diesen prähistorischen Haustieren ermöglicht, sich trotz rauer Umweltsituationen zu vermehren.

Triops in der Natur

Du musst dich also nicht schlecht fühlen, wenn deine augenscheinlich gesunden Tiere nach so kurzer Zeit sterben. Das ist der Lauf der Dinge. Außerdem kannst du die Eier, die dein Triops legt, leicht wieder ausbrüten. Und das immer wieder aufs neue, solange du dich richtig um sie kümmerst.

Du wirst erstaunt sein, wie schnell diese kleinen Urzeitkreaturen in ihrer kurzen Lebensspanne wachsen. Die Eier sind kleiner als Sandkörner und entwickeln sich in deinem Becken innerhalb kürzester Zeit zu echten Triops mit einer Größe von 4 bis 8 cm.

Die Art "Triops Cancriformis" wird ca. 7 cm groß und bis zu vierzehn Wochen alt. Sie ist in ganz Europa verbreitet. Die amerikanische Art "Triops longicaudatus" sogar bis zu 9 cm, wird aber dafür nicht ganz so alt. Diese Art ist sehr beliebt und häufig im Handel zu finden. Feenkrebse und Artemia hingegen schwimmen als Kiemenfüßer die ganze Zeit herum. Du kennst Sie vielleicht von früher aus dem Yps Heft als Urzeitkrebse oder aus den USA als "Sea Monkeys".

Was du für eine erfolgreiche Triops Aufzucht benötigst

Bevor du mit dem Kauf der Eier beginnst, denke daran, dass die Pflege der Triops gerade in der Anfangsphase viel Aufmerksamkeit erfordert. Denn schon wenn das Wasser zu kalt oder zu heiß ist, oder Licht fehlt, schlüpfen deine prähistorischen Haustiere nicht aus. Du solltest dir also auch das richtige Zubehör zulegen und dich unbedingt an die grundlegenden Hinweise und Tipps halten, damit du möglichst viel und lange Freude an deinen Urzeitkrebsen hast.

Das Aufzuchtbecken

Für das Ausbrüten der Eier wird in den ersten Tagen ein möglichst kleines, rechteckiges Gefäß oder eine Schale benötigt. Das Becken aus unserem Urzeitkrebse-Komplettset eignet sich ideal dazu, Triops auszubrüten. Deine Baby Triops werden nach dem Schlüpfen etwa acht Tage hier leben, bevor sie in ein größeres Becken umgesetzt werden, da es hier ansonsten zu eng wird. Als Aufzuchtbecken kannst du aber auch ein Glasaquarium mit maximal 10 Liter Volumen verwenden. Verwende möglichst einen durchsichtigen Behälter, damit mehr Licht in das Becken kommt und du die Tiere besser beobachten kannst.

Die Lampe

Hier empfehlen wir dir eine spezielle Aquariumlampe zu verwenden, da diese von der Farbtemperatur und Helligkeit auf das Unterwasserleben abgestimmt ist. Zudem sind diese meist wasserfest oder zumindest spritzwassergeschützt. Eine einfache und möglichst biegsame Schreibtischlampe tut es anfangs aber auch.

Das Thermometer

Für die regelmässige Kontrolle der Wassertemperatur ist ein Aquarium-Thermometer unablässlich, da größere Temperaturschwankungen deine Triops töten können. Einige Komplettsets werden mit Streifenthermometern verkauft, die an der Seitenscheibe deines Aufzuchtbeckens angebracht werden. Oftmals lassen sich diese Thermometer aber nur schlecht ablesen und zeigen falsche Messwerte an, daher empfehlen wir dringend die Verwendung eines einfachen Glasthermometers, welches in das Wasser eingetaucht wird, um sicherzustellen, dass eine genaue Messung der Wassertemperatur stattfindet.

Sauberes Wasser

Für die Aufzucht der Eier sollte kein Leitungswasser verwendet werden, da in diesem Fall die Triops nicht schlüpfen werden (Die Haltung im Leitungswasser ist später hingegen möglich). Am einfachsten ist die Verwendung von Regenwasser oder destilliertem Wasser, welches eine sehr verbreitete Form von gereinigtem Wasser ist und von den meisten Supermärkten und Baumärkten geführt wird. Aber auch die Verwendung von Osmosewasser ist möglich.

Zusätzlich benötigst du noch einen Rührstab (z.B. einen Holzspies) und eventuell eine Lupe um sicherzugehen, dass alle Eier auf den Boden sinken und nicht an der Wasseroberfläche schwimmen.

Triops cancriformis

Triops Eier ausbrüten - eine Schritt für Schritt Anleitung

Wenn du alle Materialien zusammen hast, schau dir genau an, wie du die Triops Eier in einem einfachen Schritt-für-Schritt Prozess ausbrüten kannst. Achte darauf, dass du die Anleitung richtig befolgst, damit du sicher gehen kannst, dass deine prähistorischen Haustiere schlüpfen.

  • Aufzuchtbecken (und Rührstock) reinigen
    Wichtig! Seifen- und Reinigungsmittelrückstände sind nicht nur für Triops tödlich, sondern auch für Fische und Garnelen. Das Becken sollte möglichst neu sein und nur mit Wasser gereinigt werden. Hartnäckige Verschmutzungen entfernst du zur Not mit Essigreiniger, danach aber immer gut auswaschen. Einige Triopshalter empfehlen, das Aufzuchtbecken vor dem Gebrauch zu sterilisieren. Das kann man machen, ist aber in der Regel nicht notwendig. Als Rührstab nimmst du am besten Einweg-Spieße oder den Stab aus unserem Aufzuchtset, bitte keine Haushaltslöffel oder ähnliches.
  • Wasser zugeben
    Jetzt kann das Becken mit Wasser gefüllt werden. Dazu nimmst du am besten ein Gemisch aus destilliertem Wasser und Mineralwasser (3:1), oder Osmosewasser, aufgesalzen mit Shrimp Mineral GH/KH+, oder einfach frisch aufgefangenes Regenwasser (möglichst nicht aus der Regentonne!).
  • Sauerstoff
    Die Triops benötigen zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel Wasser, dafür aber Sauerstoff zum atmen. Dazu rührst du die Wasseroberfläche täglich etwas um. In unserem Aufzuchtset ist eine praktische Dusche dabei, die ebenfalls Sauerstoff in das Aquarium einbringt. Kleinere Wasserwechsel und das Nachfüllen von verdunstetem Wasser führen außerdem zur Anreicherung von Sauerstoff im Wasser. Bitte auch immer darauf achten, dass das Becken nicht luftdicht verschlossen wird. Später kannst du dafür dein Becken durch einen Sprudelstein automatisch mit Sauerstoff versorgen lassen.
  • Konstante Wärme
    Stelle sicher, dass die Wassertemperatur 20-25°C (einige Arten bevorzugen sogar bis zu 28°C) beträgt. Die Temperatur sollte nicht großartig schwanken, damit möglichst viele Triops schlüpfen. Dies erreichst du durch die richtige Positionierung deiner wärmeabgebenden Lampe, durch den Betrieb des Beckens in der Nähe einer Heizung oder auch durch einen Aquariumheizer.
  • Die Eier in das Becken geben: Dieser Teil variiert je nach den Anweisungen des Anbieters. Bei den meisten Paketen mit einer Sandmischung wird dir wahrscheinlich geraten, alles einzuschütten. Einige Pakete enthalten so genannte "Schlupfnährstoffe", die das Schlüpfen und Wachsen der Triops unterstützen. Beachte dabei die Hinweise des Anbieters, da die Schlupfrate von den Anweisungen auf der gekauften Packung abhängt.
  • Eier einrühren
    Das Wasser muss jetzt umgerührt werden, um sicherzustellen, dass die Eier absinken und nicht an den Seiten der Schale oder des Beckens kleben bleiben. In den ersten zwei Stunden solltest du in Abständen von dreißig Minuten die Oberfläche leicht umrühren. Falls die Eier an der Seite hängen bleiben, spritze sie mit etwas Wasser ab damit Sie untergehen.
  • Es werde Licht
    Die Lampe solltest du zum Schlüpfen der Tiere für die nächsten 3-4 Tage 24 Stunden eingeschaltet lassen.

Wie lange dauert es, bis die Eier der Triops schlüpfen?

Innerhalb von 48 Stunden wirst du bemerken (am besten mit einer Lupe), dass die ersten, winzig kleinen Triops im Wasser herumschwimmen. Beachte, dass deine Triops bei kälteren Temperaturen das Schlüpfen länger dauert. Hier kann es schon einmal 3 - 5 Tage dauern, deshalb solltest du auch etwas Geduld mitbringen und nicht gleich aufgeben.

P.S.: Sollten bei dir keine oder nur sehr wenige Urzeitkrebse schlüpfen, hast du höchstwahrscheinlich die Anweisungen nicht genau befolgt. Ist dein Becken frei von Reinigungsmitteln und anderen Schadstoffen? Verwendest du ein oben genanntes Reinstwasser-Gemisch? Passt die Temperatur und die Beleuchtung?

Die richtige Ernährung für Urzeitkrebse

Du wirst überrascht sein, welche Möglichkeiten sich bei der Fütterung deiner urzeitlichen Haustiere bieten. In diesem Teil werden wir die verschiedenen Fütterungsoptionen und -methoden besprechen, die du bei der Pflege deiner Triops und Feenkrebse anwenden kannst. Vom Schlupfstadium bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie ausgewachsen sind (was ziemlich schnell geht), solltest du unbedingt wissen, welche Art von Nahrung deine Urzeitkrebse bevorzugen, um zu wachsen und zu gedeihen.

Triops sind glücklicherweise keine wählerischen Esser. Da Triops Allesfresser sind, vertragen sie sowohl pflanzliche als auch tierische Nährstoffe.

Die Fütterung heranwachsender und ausgewachsener Triops ist sehr interessant, weil man Sie bei der Nahrungsaufnahme beobachten kann. Du wirst feststellen, dass deine Urzeitkrebse immer hungrig sind, da sie bis zu 40 % ihres gesamten Körpergewichts verzehren können.

Bitte beachte: Überfütterung führt zu einer bakteriellen Verunreinigung des Wassers und ist ein häufiger Grund, warum Urzeitkrebse bereits nach kurzer Zeit sterben. Grundsätzlich solltest du nur soviel füttern, wie deine aquatischen Haustiere innerhalb kürzester Zeit fressen. Aber auch ohne ausreichende Nährstoffzufuhr werden Triops nicht überleben können. Versuche die richtige Balance zu finden.

Triops Babys füttern

Frisch geschlüpfte Triops benötigen nur sehr wenig Nahrung. Sollten sich in deinem Zuchtansatz bereits Nährstoffe befinden, musst du deinen kleinsten Triops in den ersten Tagen möglicherweise nicht füttern. Dazu empfehlen wir, die in den Paketen enthaltenen Anweisungen so genau wie möglich zu befolgen. Solltest du keine Anleitung zur Hand haben, gilt generell, dass du ca. 2 Tage nach dem Schlupf mit der aktiven Fütterung beginnst. Hier nimmst du "zerbröseltes" Triopsfutter, Plankton oder Staubfutter aus der Aquaristik und gibst kleinste Mengen in das Aufzuchtbecken. Das Triops Baby Futter sollte sich gut im Becken verteilen.

Futter für adulte Triops

Solltest du dir von uns ein Starterset zugelegt haben, so ist bereits das passende Futter dabei. Triops Futter wird meist in Form von Pellets oder Granulat angeboten und ist speziell auf die Bedürfnisse der Urzeitkrebse abgestimmt.

Fischfutter

Triops Futter

Größere Triops können im Prinzip jegliche Art von Fischfutter fressen. Es können Flocken, Pellets, Chips, Wafer oder Tablets verfüttert werden, schwimmendes oder sofort sinkendes Futter, pflanzliches oder auf tierischer Basis, probiotisch... einfach alles passt. Du solltest sie nur nicht zu einseitig ernähren und auf möglichst hochwertige Inhaltsstoffe achten. Ab und zu ein Wechsel der Nährstoffe wirkt sich durchaus positiv aus. Besser noch als Fischfutter ist Garnelenfutter oder du nimmst unser spezielles Triopsfutter, welches bereits die besten Nährstoffe für deine Tiere beinhaltet.

Lebendfutter & Frostfutter

Lebendfutter und auch Frostfutter sind bei Fischen sehr beliebt und teilweise sogar auch Pflicht, kommt es doch der natürlichen Ernährung der Tiere sehr nahe. Leider können sich aufgetautes Frostfutter aber auch Würmer wie Tubifex und anderes lebendiges Futter aus der Tüte, negativ auf die Wasserqualität auswirken, was gerade bei kleinen Triops Aquarien fatal wäre. Triops benötigen besonders sauberes Wasser und können an Verunreinigungen und Bakterienbelastung schnell zugrunde gehen. Daher raten wir dir ab, das Risiko einzugehen und möglichst nur spezielles Triopsfutter zu füttern. Die Tiere werden es dir mit Gesundheit und einem langen Leben danken.

Ein Triops Aquarium einrichten

Wenn die Triops groß genug sind, also ungefähr acht Tage nach dem Schlüpfen, sollten sie in ein größeres Becken umziehen. Die folgenden Tipps geben dir wichtige Infos zur Einrichtung deines Urzeit-Aquariums und der regelmässigen Pflege der adulten Triops.

Ein passendes Becken aussuchen

Triops Aquarium einrichten

Obwohl viele Triopsbesitzer ihre prähistorischen Schildkrebse ausschließlich in ihren kleinen Aufzuchtbecken halten, empfehlen wir für ausgewachsene Tiere die Verwendung eines richtigen Aquariums, um den Kleinen mehr Schwimmraum bieten zu können und um eine argerechtere Haltung zu gewährleisten. Dabei reichen schon Gefäße mit 10 - 25 Liter Beckenvolumen, um den natürlichen Lebensraum der Triops, wie z.B. Tümpel und Teiche, nachzuahmen.

Idealerweise verwendest du ein echtes Glasaquarium, welche wir hier auf Naqua.de als Nano-Aquarien anbieten. Unsere Becken besitzen meist eine Unterlegmatte, eine Abdeckscheibe sowie als Set zusätzlich eine Lampe, Heizer und Filter. Für anspruchsvolle Halter haben wir außerdem ein Premium Triops-Aquarium Set zusammengestellt.

Dekoration für Triops Aquarien

Viele Halter von Urzeitkrebsen fragen sich, wie sie ihr Triops Becken einrichten können um den Tieren nicht zu schaden. Im Gegensatz zum Aufzuchtbecken, was normalerweise nicht eingerichtet wird, kannst du nach dem Umsiedeln der Tiere dein Becken ganz individuell gestalten.

Neben schadstofffreien Aquariensand (trotzdem immer gut ausspülen!) empfehlen wir dir für die Einrichtung deines Triops Aquariums natürliche Tondekoration sowie spezielle In-Vitro Pflanzen & Moose aus steriler Laborzucht. Diese Pflanzen sind frei von Düngerresten, Algen, Schnecken und anderen Schädlingen.

Licht & Technik im Triops Aquarium

Strömung durch Pumpen und Innenfilter solltest du in einem Triops Aquarium tunlichst vermeiden. Wenn du nicht mehrmals täglich das Wasser durchrühren möchtest, empfehlen wir dir aber unbedingt zu einer ausreichenden Luftversorgung. Diese wird im Normalfall mit einer Membranpumpe inklusive Sprudelstein gewährleistet. Bewährt hat sich hier unsere fast lautlose und absolut unscheinbare aPump.

Die Beleuchtung kann bei ausgewachsenen Tieren über eine Zeitschaltuhr betrieben werden und nachts ausgeschaltet bleiben. Größere Becken benötigen außerdem einen Heizer. Der Heizstab sollte das Wasser immer auf eine konstante Temperatur um die 20 - 25°C aufheizen.

Wasser und Wasserwechsel

Aquarien mit ausgewachsenen Triops können auch mit Leitungswasser betrieben werden. Wir empfehlen dir trotzdem eine der oben erwähnten Wassermischungen. Zumindest sollte die Anpassung schrittweise erfolgen und das Leistungswasser mit einem Wasseraufbereiter behandelt werden.

Der Wasserwechsel sollte danach 1x pro Woche erfolgen. Dazu kannst du 30 - 50 % des Beckenwassers tauschen. Bitte achte darauf, die gleiche Wassermischung mit einer ähnlichen Temperatur zu verwenden. Der Wasserwechsel sollte zudem nur sehr langsam durchgeführt werden, um die Tiere nicht zu erschrecken.

Wenn deine Triops sterben

Bereits nach 2 - 3 Monaten werden deine Triops sterben. Das ist vollkommen normal und von der Natur so vorgesehen. Höchstwahrscheinlich werden deine "Dinokrebse" aber vor ihrem Tod Eier legen. Damit diese schlüpfen können, müssen sie zuerst komplett durchtrocknen. Nachdem der letzte Triops gestorben ist, kann das Becken "trockengelegt" und der Sand entfernt werden. Nun lässt du die Eier etwa zwei bis drei Wochen trocknen. Der Sand und die Eier sollten vollständig trocken sein, damit aus den Eiern wieder neue Triops schlüpfen können. Keine Sorge, der Sand kann jahrelang aufbewahrt werden, um den Zyklus wieder von vorne beginnen zu lassen.

Auch wenn die Lebensdauer deiner Triops kurz sein mag, lassen sie dir die Aufgabe zurück, aus ihren Eiern eine neue Generation Urzeitwesen auszubrüten. Befolge alle Anweisungen und Tipps, die wir dir in diesem Ratgeber mit auf den Weg geben und wir sind sicher, dass du lange Freude an deinen Urzeitkrebsen haben wirst!

TIPP!
Collar aPump Mini aPUMP - Die kleinste & leiseste Membranpumpe...
aPUMP - Neuartige Aquarienbelüftung - Extrem klein und leise - 1 oder 2 Ausgänge...
ab 19,98  € *
Aquascpaing Natursand weiß 0,4-0,8mm Scaping Sand Naturweiß
Natursand mit 0,4-0,8mm Körnung für Aquascapes Als hervorragende Alternative...
Inhalt 2.5 Kg (1,98  € * / 1 Kg)
4,95  € *
Collar LumiSet 5L Nano Aquarium LumiSet 5L Nano-Aquarium
Miniaquarium mit "Glow-in-the-Dark" Effekt Das Collar LumiSet 5L ist ein...
39,00  € *
Urzeitkrebse & Triops Komplettset Urzeitkrebse Komplettset
Triops Starterset für Einsteiger Unser Urzeitkrebse Komplettset ermöglicht es...
24,95  € *
Urzeitkrebse Mix Eier Triops & Feenkrebse Mix Eier - Zuchtansatz
Zuchtansatz Mix für die erfolgreiche Haltung von Triops & Feenkrebse Das...
Inhalt 12 Gramm (82,92  € * / 100 Gramm)
9,95  € *
Triops Alleinmfuttermittel von Tropical Tropical TRIOPS Futter
Alleinfuttermittel für die Aufzucht und Haltung von Krustentieren TRIOPS ist...
Inhalt 10 Gramm (35,00  € * / 100 Gramm)
3,50  € *