Kelvin

Was bedeutet Kelvin?

Für Aquarianer ist die Kelvin-Skala eine thermodynamische Temperaturskala, die in Bezug auf die Farbe der Beleuchtung von Aquarien verwendet wird. Eine Kerzenflamme leuchtet ungefähr mit 1800° K (Kelvin), Tageslicht liegt ungefähr bei 6500° K und ein sehr sonniger, wolkenloser Tag liegt bei ca. 10.000° K.

Üblich für Süßwasseraquarien sind Beleuchtungen mit Tageslicht bzw. Farbtemperaturen um 6500° K. So erhalten Pflanzen optimale Lichtbedingungen und die Farbtöne der Tiere werden natürlich wiedergegeben.

Leuchtstofflampen und LEDs mit 10.000° K leuchten in einem klaren Weiß und bei 20.000° K ergibt sich ein bläulicher Farbton. Lampen mit dieser Farbtemperatur werden in der Regel in Meerwasseraquarien verwendet.

Aquarianer und Lampenhersteller experimentieren manchmal mit Lichtern verschiedener Lichttemperaturen und Farben, um das Maximum an Wachstum aus Korallen und Pflanzen herauszuholen. So werden neben weißen auch vermehrt blaue, rote, grüne und lila LEDs in Aquarium-Leuchtmitteln verbaut.