Acrylglas Aquarium

Die Vorteile eines Acrylglas Aquariums

Acrylglas Becken sind molekular gebunden (verschmolzen) und weniger bruchgefährdet oder undicht als silikonverklebte Glasaquarien. Bis zu 17 mal stärker als Glas, ist Acryl viel flexibler und verzeiht Unebenheiten, was es zur perfekten Wahl für Haushälte mit Kindern oder für Aquarien in Gemeinschaftsbereichen macht. Acryl ist nicht kratzfest, aber im Gegensatz zu Glas lassen sich die Kratzer auspolieren.

Obwohl sie stärker als Glas sind, sind Acryl-Aquarien bis zu 48% leichter. Das leichtere Gewicht, kombiniert mit der zusätzlichen Stärke und Flexibilität, machen sie zu einer ausgezeichneten Wahl für diejenigen, die ihre Aquarien gerne mal zu Veranstaltungen oder Messen mitnehmen.

Acryl-Aquarien sind klarer als Floatglas und lassen bis zu 92% des Lichts durch. Farben kommen besser zur Geltung, Fische und Garnelen erscheinen heller, und so können die Bewohner auch viel besser fotografiert werden. Da Acrylglas flexibler ist, gibt es bei der Beckengestaltung viel mehr Möglichkeiten,  von der Blasenform bis zur Bogenfront.

Zur Pflege eines Acryl Aquariums sollten keine körnigen Tücher, Scheuerschwämme, Haushaltsreiniger oder Scheuermittel verwendet werden, da diese die Acryloberfläche verkratzen können. Zum Reinigen von Acrylglas sollten stattdessen spezielle Aquariumreiniger verwendet werden.

In unserem Shop findest du spezielle Scheibenreiniger und Nano Schwämme, die sich auch für die schonende Reinigung von Acryl Aquarien eignen.

Hilfe es tropft! So reparierst du ein Acryglas Aquarium

Risse und undichte Stellen kommen eher bei Glasaquarien vor, aber auch ein Acrylbecken bleibt nicht zwangsläufig davon verschont. Glücklicherweise lässt sich auch ein Acryl- bzw. Plexiglasaquarium wieder flicken. Wir zeigen wie.

1. Acrylkleber

Da Acrylaquarien, nicht wie Glasbecken verklebt, sondern verschweisst werden, ist Silikon ungeeignet um undichte Stellen zu reparieren. Dafür gibt es im Handel Acrylklebstoffe, entweder als dünnen Flüssigkleber und dicken Klebstoff. Für die Reperatur von größeren Stellen und Löchern empfehlen wir den dickflüssigen Klebstoff. Die Nutzung von reinem Dichlormethan (Methylenchlorid) ist ebenfalls möglich. Acrylkleber sind in der Regel sehr giftig und sollten nur in einem vollständig leeren Becken und mit Schutzmaske eingesetzt werden.

2. undichte Stellen kleben

Zuerst müssen Fische, Wasser und Kies raus, so dass das Becken vollständig leer ist. Auch Ablagerungen sollten mit einem Wasserschlauch entfernt werden damit er so sauber wie möglich ist. Verwende nun ein Handtuch, um das Becken gründlich abzutrocknen und lasse es am besten noch länger stehen, damit auch die Nähte vollständig austrocknen können. Für Acrylglas, das einen kleinen Riss hat, aber dennoch fest verbunden ist, kann Flüssigkleber verwendet werden. Für größere Risse und kleinen Löchern verwende einen dickeren Klebstoff. Setze nun eine Gesichtsmaske auf, damit du die Dämpfe des Klebers nicht einatmest.

Nach dem Auftragen des Klebers sollte die Teilstücke bei einem Bruch für einige Minuten fixiert oder beschwert werden, damit die Stellen (wasser)dicht verkleben. Das Acrylbecken über Nacht in Ruhe lassen, um sicherzustellen, dass die Klebestellen vollständig getrocknet sind. Nach dem erneuten säubern des Beckens kann es nun wieder neu eingerichtet werden.

Wima Cleaner Glasklar Schwamm zur Beckenreinigung Nanoschwamm gegen Kalk
Aquariumschwamm gegen Kalk und Algen auf der Beckenscheibe – kratzfrei - Made in...
2,79  € *
Aquael Magnetic Cleaner mit Aufsätzen Aquael Magnet Scheibenreiniger 2in1
Neuartiger 2in1 Magnet Scheibenreiniger - ausstauschbare Aufsätze - für Glas und...
12,98  € *
Scheibenreiniger Multi Cleany 4 in 1 Scheibenreiniger Multi Cleany
All-in-One Scheibenreiniger mit vier verschiedenen Aufsätzen und Aluminiumgriff...
8,98  € *
Collar Aquarium Set Pico 5L Collar Pico Set 5L
Mini-Aquarium Set für die Haltung von Pflanzen, Schnecken und jungen Garnelen...
59,00  € *